Dresden Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.dresden-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Frank Meyer

Raum 101
Erzählungen über Männer

Von dem Konflikt mit dem Vater beim Froschschenkeljagen, den abenteuerlichen Gefühlen einer Kinderliebe, den bleibenden Momenten mit dem besten Freund, die erschütternden Erlebnisse beim Bund...teils einfühlsam, teils derb erzählen die Geschichten dieser Sammlung, wie Jungen und Männer sich in verschiedenen Lebensabschnitten bewähren... oder wie sie versagen. 

Kunstakademie

Kunstakademie

Gerhard Klein

Kunstakademie
Kunstakademie

Die Kunstakademie mit dem Ausstellungsgebäude des Sächsischen Kunstvereins ist heute die Hochschule für Bildende Künste. Von 1891 bis 1894 errichtet, wurde die Kunstakademie Domizil der 1764 gegründeten Akademie für Bildhauerei, Baukunst und Malerei.

Die historisierenden Formen des Bauwerkes mit den üppigen Schmuckelementen und der Glaskuppel sollten der Bedeutung Dresdens als Kunststadt besonderen Ausdruck verleihen, Damals nicht unumstritten, gehört das Gebäude heute zum eindrucksvollen Gesamtbild de Dresdner Altstadtpanoramas. Die gläserne Kuppel wird im Volksmund humorvoll als „Zitronenpresse" bezeichnet. Die vergoldete Figur auf der Kuppel stellt die Göttin „Fama" dar.

---------
Text aus: Gerhard Klein, Dresden-Skizzen. Bertuch Verlag Weimar 2006
kleines Foto: Ulrich Löwe; großes Foto: Ö Grafik
Fotos © Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen

Kunstakademie

Brühlsche Terrasse 1
01067 Dresden

Detailansicht / Route planen