Dresden Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.dresden-lese.de
Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Kügelgenhaus

Kügelgenhaus

Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik

An der Hauptstraße in der Inneren Neustadt befindet sich das Ende des 17. Jahrhunderts errichtete Haus „Gottessegen", genannt „Kügelgenhaus". Der Porträt- und Historienmaler Gerhard von Kügelgen (1772-1820) bezog im Spätsommer 1808 mit seiner Familie das zweite Obergeschoss. Seit 1981 beherbergt das Kügelgenhaus das Museum der Dresdner Romantik. Das Atelier Gerhard von Kügelgens wurde nach einem Gemälde von Georg Friedrich Kesting nachempfunden.

In neun thematisch gestalteten Räumen wird eine bedeutsame Epoche der Dresdner Kultur- und Geistesgeschichte des 18./19. Jahrhunderts wieder lebendig, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus ausstrahlte. Stellvertretend für die bürgerliche Geselligkeit um 1800 werden der Kreis um Oberkonsistorialrat Christian Körner sowie die Familie von Kügelgen und deren Gästen vorgestellt.

 

 

Hauptstr. 13 (2. OG)
Mi - So 10 - 18 Uhr
freitags ab 12 Uhr Eintritt frei, außer feiertags

 

Texte und Fotos: Museen der Stadt Dresden, Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kreuzkirche
von Gerhard Klein
MEHR
Tabakmoschee Yenidze
von Henner Kotte
MEHR
Fürstenzug
von Gerhard Klein
MEHR

Kügelgenhaus

Hauptstraße 13
01097 Dresden

Detailansicht / Route planen

Werbung