Dresden-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Dresden-Lese
Unser Leseangebot

+++NEU+++

Quatsch Didel Datsch

Kinderreime

von Norbert Neugebauer (Autor), Werner Kiepfer (Autor), Petra Lefin (Illustrator)

Kinder wollen unterhalten sein. Sie lieben Geschichten und Spaß, Rhythmus und Reim.
Das Spiel mit den Worten, die einen ähnlichen Klang aufweisen, fasziniert sie. Der Gleichklang und Rhythmus von Versen lassen sie die (Mutter-)Sprache spielerisch erfassen. Dadurch lassen sie sich schnell auswendig lernen, immer wieder nachsprechen und fördern so das Sprachvermögen. - Mit den liebevollen Zeichnungen von Petra Lefin bietet das Heft Unterhaltung für die ganze Familie.

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Grässe, Johann Georg Theodor

Brückenmännchen
Brückenmännchen
von Johann Georg Theodor Grässe
MEHR
Die Sagen vom goldnen Reiter zu Dresden
Die Sagen vom goldnen Reiter zu Dresden
von Johann Georg Theodor Grässe
von J. G. T. Grässe
MEHR
Ein Priester zu Dresden hat ein Gesicht
Ein Priester zu Dresden hat ein Gesicht
von Johann Georg Theodor Grässe
von J. G. T. Grässe
MEHR
Die Entstehung der Kreuzcapelle zu Dresden
Die Entstehung der Kreuzcapelle zu Dresden
von Johann Georg Theodor Grässe
von J. G. T. Grässe
MEHR
Der Queckbrunnen zu Dresden
Der Queckbrunnen zu Dresden
von Johann Georg Theodor Grässe
von J. G. T. Grässe
MEHR
Das Aber zu Dresden
Das Aber zu Dresden
von Johann Georg Theodor Grässe
"Allergnädigster Kaiser, hier ist das Aber!"
MEHR
Prinz August und der wunderbare Stein auf dem Dresdner Markte
Prinz August und der wunderbare Stein auf dem Dresdner Markte
von Johann Georg Theodor Grässe
"August, ein Sohn des Churfürsten Christian I., geboren im J. 1589, war im Frühjahr 1614 schwer erkrankt,..."
MEHR
Anzeichen, welche, wie sich das Volk erzählt, dem Tode König Friedrich August´s II. vorhergingen
Anzeichen, welche, wie sich das Volk erzählt, dem Tode König Friedrich August´s II. vorhergingen
von Johann Georg Theodor Grässe
"Ehe der hochselige König Friedrich August seine letzte Reise nach seinem Lieblingslande Tyrol im August 1854 antrat, ..."
MEHR
Die Sage von der Mordgrundbrücke
Die Sage von der Mordgrundbrücke
von Johann Georg Theodor Grässe
"Vereint laßt uns sterben, es schließt ein Grab uns ein, Wir werden noch verbunden in bessern Welten sein."
MEHR
Die Zwerge im Hutberge bei Weißig
Die Zwerge im Hutberge bei Weißig
von Johann Georg Theodor Grässe
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen