Dresden Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.dresden-lese.de
Unser Leseangebot

Zu Gast in Weimar

George Eliot; deutsche Übersetzung: Nadine Erler

Zu den vielen Künstlern, die es nach Weimar zog, gehörte auch die englische Schriftstellerin George Eliot. Im Sommer 1854 verbrachte sie drei Monate im kleinen, doch weltberühmten Städtchen an der Ilm. George Eliots schriftlich festgehaltenen Eindrücke sind äußerst amüsant. Dieser Blick einer Fremden lässt Weimar in anderem Licht erschienen.

Broschüre, 40 Seiten, 2019


Steigleder, Theresa

Steigleder, Theresa

Theresa Steigleder wuchs inmitten des idyllischen Thüringer Waldes in Schmiedefeld am Rennsteig auf. Das kleine Dorf ist eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportliebhaber. Außerdem findet dort jedes Jahr der berühmte GutsMuths-Rennsteiglauf statt.

Da sie schon immer eine begeisterte Leserin war, begann sie ein Studium der Literatur- und Geschichtswissenschaft an der Universität Erfurt. Besonders interessiert sie sich für die russischen und tschechischen Autoren, sowie für die allgemeine Literatur der Romantik, des 19. Jahrhunderts und der Moderne.

In ihrer Freizeit geht sie vielen individuellen Beschäftigungen nach. So werden Kino-, Konzert-, Opern- oder Theaterbesuche mindestens einmal im Monat zum Pflichtprogramm. Dazu kann man sie im Sommer auch auf diversen Mittelalter-Festen antreffen.

Beiträge dieses Autors auf www.dresden-lese.de:

Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen