Dresden-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Dresden-Lese
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Moritzburg Festival

Moritzburg Festival

Alexander Walther

Moritzburg Festival

09. bis 24. August 2014

Foto: Olaf Leillinger/wikipedia.de. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic license.
Foto: Olaf Leillinger/wikipedia.de. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic license.

____ 

Moritzburg Festival 2014: Kartenvorverkauf beginnt am 14. April

Klassikstars wie Baiba Skride, Lise de la Salle, Martin Stadtfeld, die Schauspielerin Marie Bäumer

sowie David Philip Hefti als Composer-in-Residence im August beim Festival zu Gast

Schirmherrin Daniela Schadt

____ 

DRESDEN, 8. April 2014

Ein Jahr nach seinem 20-jährigen Jubiläum lädt das Moritzburg Festival unter der künstlerischen Leitung des Cellisten Jan Vogler vom 9. - 24. August 2014 erneut Kammermusikliebhaber aus aller Welt ein. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Daniela Schadt übernommen. Karten für die insgesamt 20 Veranstaltungen sind ab dem 14. April an allen bekannten ReserviX-Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.moritzburgfestival.de erhältlich.

Spitzenmusiker wie Baiba Skride, Alexander Sitkovetsky, Lise de la Salle, Martin Stadtfeld, Roberto Diaz, Natalie Clein, Guy Johnston, Mira Wang und Kai Vogler folgen 2014 der Einladung von Jan Vogler nach Moritzburg. Nach langer Zeit wird es auch wieder eine Uraufführung geben: In Zusammenarbeit mit der Chamber Music Society of Lincoln Center New York und dem Käthe Kollwitz Haus Moritzburg hat der Schweizer Siemens-Preisträger und diesjährige Composer-in-Residence David Philip Hefti ein Streichsextett geschrieben, welches am 19. August 2014 im Schloss Moritzburg erklingen wird.

Ein Fokus des Festival-Programms liegt in diesem Jahr auf Kompositionen, die durch Volksmusik der vergangenen Jahrhunderte inspiriert wurden, darunter Werke von Brahms, Martin?, Kodály oder Haydn.

Ein besonderes Erlebnis verspricht die Aufführung von Bachs „Kunst der Fuge" in der Frauenkirche zu werden, von der Schauspielerin Marie Bäumer aus der Perspektive Anna Magdalena Bachs kommentiert. Bereits zum neunten Mal findet sich vor Festivalbeginn die Moritzburg Festival Akademie zusammen. 38 Nachwuchstalente aus aller Welt bilden das Festival Orchester unter der Leitung von Heinrich Schiff und eröffnen das Festival am 9. August in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden mit Werken von Mozart, Vivaldi und Beethoven. Kammermusikalisch werden die jungen Musiker im Rahmen der „Langen Nacht der Kammermusik", im Familienkonzert sowie beim Proschwitzer Musik-Picknick ihr Können unter Beweis stellen.

Unter den diesjährigen Spielstätten sind traditionsgemäß das Schloss und die Kirche Moritzburg, Schloss Proschwitz, erstmals die Kirche Steinbach sowie in Dresden die Gläserne Manufaktur von Volkswagen, die Frauenkirche und erneut ein Hangar der Elbe Flugzeugwerke.

____

Kontakt: Mandy Sickert, Tel. 0351 - 810 54 95, e-Mail: buero@moritzburgfestival.de

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Theateraufführungen
von Alexander Walther
MEHR
Filmnächte am Elbufer
von Alexander Walther
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen