Dresden-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Dresden-Lese
Unser Leseangebot

Mitgelaufen

Christoph Werner

Das Buch „Mitgelaufen“ ist nicht wie andere Bücher über das Leben in der DDR. Hier liegt nicht der Fokus auf Mangelwirtschaft, einer allmächtigen Partei und der Staatssicherheit. Der Autor ist auch kein Opfer des Regimes, dem schreckliches widerfahren ist. Er gehört zu der großen Masse derjenigen, die sich als Rädchen im Mechanismus der DDR-Diktatur gedreht haben. Christoph Werner bricht mit seinem Buch das Schweigen der Mitläufer. Er stellt sich seiner eigenen Vergangenheit und dem Wissen, dass er selbst durch seine Zurückhaltung oder auch lautstarke Zustimmung das alte System lange am Leben erhalten hat. Jahrzehnte nach dem Mauerfall eröffnet er damit vor allem der heranwachsenden Generation, welche die DDR nur noch vom Hörensagen kennt, einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Geschichte.

Ohne Anklage und ohne den Versuch der Rechtfertigung wagt er eine kritische Betrachtung aus dem eigenen Erleben und gewährt Einblicke in eine vergangene Zeit.
Möge der Leser nicht mit dem Zeigefinger auf ihn zeigen, sondern sich fragen, wie oft er heute selbst dem Mainstream folgt oder mutig zu sich selbst und seiner Meinung steht.

Fürstenzug

Fürstenzug

Gerhard Klein

Fürstenzug
Fürstenzug
Der Fürstenzug in der Augustusstraße zeigt die Ahnengalerie der Wettiner, die vom 12. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in Sachsen herrschten. An der Außenwand des „Langen Ganges" zwischen Residenzschloss und Johanneum ist der 957 Quadratmeter große Fries das größte Porzellanbild der Welt. Es wurde mit 25.000 Fliesen aus Meißener Porzellan zusammengefügt. Das Kunstwerk war ursprünglich in Sgraffito-Technik ausgeführt worden. Wegen der starken Verwitterung begann man 1904 mit der Übertragung der Motive auf Porzellanfliesen. Am Ende des Zuges ist der Schöpfer des Bildes, Prof. Wilhelm Walther dargestellt.

---------
Text aus: Gerhard Klein, Dresden-Skizzen. Bertuch Verlag Weimar 2006
kleines Foto: Ö Grafik; großes Foto: Ulrich Löwe
Fotos © Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Blaues Wunder
von Alexander Walther
MEHR
Zwinger
von Gerhard Klein
MEHR

Fürstenzug

Augustusstraße 1
01067 Dresden

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen